Medienmitteilung

Musikwettbewerb geht in die nächste Runde – mit Loco Escrito, Stress und Ilira

20 Jahre CokeSTUDIO Soundcheck: Die grösste Schweizer Nachwuchsplattform für Musiker:innen feiert rundes Jubiläum

Opfikon-Glattpark, 13. Mai 2024 – Der CokeSTUDIO Soundcheck geht wieder los und feiert sein 20-jähriges Bestehen. Bis zum 9. August 2024 können sich Musiktalente auf cokestudiosoundcheck.ch bewerben. Dabei heisst Coca‑Cola alle Stilrichtungen gleichermassen willkommen: sei es Rock, Metal, Pop, Jazz, Hip-Hop, Schlager, elektronische oder experimentelle Musik. Welche zwölf Talente den Einzug in die nächste Runde schaffen, entscheidet dieses Jahr die Fachjury aus «Sony Music»-Chefin Julie Born, Musikmanager Reto Lazzarotto und Journalist Schimun Krausz. Auf dem Weg zum Sieg agieren Loco Escrito, Stress und Ilira als persönliche Coaches der Teilnehmenden. Für den ersten Platz gibt es Startkapital sowie ein Jahr lang professionelle Beratung und Unterstützung durch die Managementagentur «Capitano Music» im Wert von 50’000 Franken.

Seit 20 Jahren fördert Coca‑Cola Schweiz talentierte Nachwuchsmusiker*innen im ganzen Land mit dem Musikwettbewerb, der 2004 als MyCokeMusic Soundcheck ins Leben gerufen wurde und später im Rahmen der globalen Musikplattform CokeSTUDIO als CokeSTUDIO Soundcheck bekannt wurde. Bis heute nahmen über 6’000 Bands und Einzelinterpret:innen die Möglichkeit wahr, ihr Können einem breiten Publikum zu präsentieren. Daraus hervorgegangen sind bekannte Namen wie 77 Bombay Street, Benjamin Amaru, Nicky B Fly oder die Pedestrians. Nun geht der beliebte Musikwettbewerb in die nächste Runde.

Hochkarätige Jury sowie Loco Escrito, Ilira und Stress als persönliche Coaches

Erneut nehmen «Sony Music»-Chefin Julie Born, Musikmanager Reto Lazzarotto und Journalist Schimun Krausz in der Jury Platz, die entscheidet, welche zwölf Acts am 9. August eine Runde weiterkommen. Die Musiker*innen werden anschliessend per Zufallsprinzip in die Coaching-Teams von Loco Escrito, Stress und Ilira eingeteilt. Diese begleiten die Halbfinalist*innen im Rahmen eines umfassenden Workshops, bei dem die Teilnehmenden ein professionelles Musikvideo drehen, Pressefotos shooten und wertvolle Tipps und Insights in den Bereichen Live-Performance und Self-Marketing erhalten.

Nachdem die Jury die besten zwölf Musiker*innen ausgewählt hat, übernimmt das Schweizer Publikum: Vom 19. bis zum 27. September kann dieses via Online-Voting für den Lieblingsact abstimmen und so aktiv mitentscheiden, welche vier Newcomer*innen ins Finale einziehen. Am 9. November werden sie dann im Plaza in Zürich live gegeneinander um den Sieg spielen.

Das Besondere am CokeSTUDIO Soundcheck ist die enge Interaktion der Teilnehmer*innen mit erfahrenen Künstler*innen und Branchenexpert*innen, die sie während des Wettbewerbs begleiten. Dies hebt den CokeSTUDIO Soundcheck von anderen «Casting»-Shows ab. Coca‑Cola legt den Schwerpunkt auf die Förderung von Talenten und bietet ihnen die Möglichkeit, auf ihrem Weg als Teilnehmer*innen des Wettbewerbs zu wachsen.

Startkapital und professionelles Management im Wert von 50’000 Franken

Auf den oder die Gewinner*in des CokeSTUDIO Soundcheck wartet eine finanzielle Starthilfe im Wert von 50’000 Franken, die sich aus 20’000 Franken Bargeld sowie einem Jahr lang professioneller Beratung und projektiver Unterstützung durch «Capitano Music Hub» zusammensetzt. Die renommierte Management-Agentur betreut unter anderem die dreifache Swiss Music Awards Gewinnerin Joya Marleen, Benjamin Amaru und den diesjährigen Schweizer ESC-Vertreter Nemo. Zudem kümmert sich Capitano im Musikverlag um Schweizer Musiker wie Stress, Baschi, Hecht, Pegasus, Dabu Fantastic und viele mehr. Im Zentrum stehen ein individuelles Coaching und Management, Medientermine sowie Studioaufnahmen.

Globale Musikplattform CokeSTUDIO schafft magische Momente

Die globale Musikplattform CokeSTUDIO ist Teil der Markenphilosophie «Real Magic» von Coca‑Cola. Die Plattform soll aufstrebende Talente aus der ganzen Welt verbinden, das Kreieren von Musik fördern und ein neues Publikum mit musikalischer Magie verzaubern. «Coca‑Cola hatte schon immer eine starke Verbindung zu Musik und eine lange Tradition beim Zusammenbringen von Menschen über Grenzen und Kulturen hinweg», sagt Marco Manzo, Senior Manager Marketing von The Coca‑Cola Company Schweiz und Österreich. «Die Plattform CokeSTUDIO und der Schweizer Musikwettbewerb CokeSTUDIO Soundcheck zelebrieren die einzigartige Fähigkeit von Musik, die Menschen zu vereinen. Künstler*innen und Fans haben hier die Chance, gemeinsam magische Momente zu erleben.»

Über den CokeSTUDIO Soundcheck

MyCokeMusic.ch wurde 2004 als Online-Musikplattform von Coca‑Cola lanciert. Als weltweit einmaliges Projekt veranstaltet die Coca‑Cola Schweiz GmbH seit 2005 alljährlich den MyCokeMusic Soundcheck, ein Bandwettbewerb für ambitionierte Schweizer Musiktalente. Als Teil der neuen globalen Plattform wird der nationale Musikwettbewerb seit 2022 neu unter dem Namen CokeSTUDIO Soundcheck durchgeführt. Bis heute nahmen über 6’000 Bands und Einzelinterpret:innen die Möglichkeit wahr, ihr Können einem breiten Publikum zu präsentieren. Die Gewinner:innen erhalten jeweils ein Startkapital sowie ein Jahr lang professionelle Beratung und projektive Unterstützung durch «Capitano Music Hub» im Wert von 50’000 Franken. Im Zentrum steht dabei ein individuelles Coaching zur Weiterentwicklung der Acts. Der CokeSTUDIO Soundcheck hat sich als veritables Sprungbrett für eine erfolgreiche Musik- Karriere etabliert. Mittlerweile haben es einige der Sieger:innen geschafft, erfolgreich im Musik-Business Fuss zu fassen. Bisher wurde der CokeSTUDIO Soundcheck von folgenden Acts gewonnen: Skywards (2005), Backslash (2006), Modern Day Heroes (2007), The Rambling Wheels (2008), 77 Bombay Street (2009), The Jamborines (2010), Hasacuma (2011), Rag Dolls (2012), The Bullet (2013), Neckless (2014), Pedestrians (2015), The Pixel (2016), SMACK! (2017), S.M.D (2018), DAENS (2019), Aaron (2021) und Nicky B Fly (2022).