Medienmitteilung

Europaweite Werbekampagne «Irresistible Taste» sorgt für frischen Wind

Sprite bringt zuckerfreie Variante und verbesserte Rezeptur in die Schweiz

Opfikon-Glattpark, 15. Mai 2024 – Das kultige Erfrischungsgetränk Sprite von The Coca‑Cola Company präsentiert im Rahmen der Werbekampagne «Irresistible Taste» europaweit eine deutlich verfeinerte Rezeptur für Sprite «Regular», die für noch mehr Genuss sorgt. Gleichzeitig führt das Unternehmen die zuckerfreie Variante Sprite «Zero Sugar» neu auch in der Schweiz ein. Sprite lädt dazu ein, die eiskalte Erfrischung auf eine neue Weise zu erleben und lanciert diesen Sommer hierzulande auch die in anderen Märkten bereits erfolgreich etablierte «Heat Happens»-Kampagne. Sowohl Sprite «Regular» mit verbessertem Geschmack als auch Sprite «Zero Sugar» sind ab sofort schweizweit erhältlich.

Mit «Irresistible Taste» lädt Sprite dazu ein, die eiskalte Erfrischung mit einem neuen Geschmack, einer zuckerfreien Zero-Variante, einem neuen Design sowie einer vielseitigen Kreativkampagne zu erleben. Ab sofort kommt das prickelnde Kultgetränk mit angepasster Rezeptur, als zuckerfreie Option sowie mit Flaschen in einem durchsichtigen Design daher, die im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens einfacher recycelt werden können. Später im Jahr folgt die in anderen europäischen Märkten bereits erfolgreich eingeführte «Heat Happens»-Kampagne, die Menschen dazu ermutigt, «cool zu bleiben».

Mit Blick auf die Markteinführung erklärt Katharina Westphal, Brand Managerin für Sprite in der Schweiz: «Das Rebranding von Sprite markiert einen aufregenden neuen Abschnitt für die Marke. Wir haben mit Leidenschaft an der Verfeinerung der Rezeptur gearbeitet, um sicherzustellen, dass jeder Schluck ein genussreiches Erlebnis ist. Unser Ziel ist es, die Erfrischung neu zu definieren und unseren Kund*innen eine noch ansprechendere Sprite-Erfahrung zu bieten.»

Sie betont weiter: «Mit der Einführung von Sprite ‹ Zero Sugar › bieten wir unseren Kund*innen in der Schweiz zusätzlich die Möglichkeit, den gleichen erfrischenden Geschmack zu geniessen, jedoch ohne den Zusatz von Zucker.»

Sprite lanciert «Irresistible Taste» und «Heat Happens»-Kampagne

Die Kampagnen «Irresistible Taste» und «Heat Happents» sollen Konsument*innen die erfrischende Wirkung von Sprite in jenen Momenten erleben lassen, in denen sie sie am meisten brauchen. So sind in den Werbevideos beispielweise Protagonist*innen in einer überfüllten U-Bahn im Sommer oder in der eigenen Wohnung zu sehen, nachdem der Hund gerade die Lieblingssneaker kaputt gemacht hat.

In den Key Visuals und Videos der Kampagne werden die prickelnde Kohlensäure und Frische der neuen Sprite durch Bläschen und Geräusche wie das Klirren von Eis oder das Zischen beim Öffnen einer Dose auf spielerische Art und Weise aufgegriffen.

Sprite «Heat Happens» und «Irresistible Taste» werden den neuen unwiderstehlichen Geschmack schweizweit über eine einjährige Experiential-Marketingkampagne vermitteln, die unter anderem Produkttests beinhalten und Sprite mit einer Kommunikationsplattform, digitaler Aussenwerbung, Onlinevideos und Social-Media-Inhalten vor allem bei der Generation Z fest verankern sollen.

Katharina Westphal, Brand Managerin für Sprite in der Schweiz: «Mit der neuen Kampagne möchten wir ein echter Partner für die Generation Z werden und ihnen helfen, einen kühlen Kopf zu bewahren. Unser Ansatz ist einfach: Wir zeigen die Erfrischung in den hitzigsten Momenten, anstatt nur davon zu erzählen.»

Über Sprite

Mit seinem erfrischenden Geschmack nach Zitrone und Limette erfrischt die prickelnde Limonade, die 1961 in den USA lanciert wurde. In der Schweiz wird Sprite als Energie-Booster und belebendes Erfrischungsgetränk seit 1968 produziert.

Über Coca‑Cola

Seit 1936 produziert Coca‑Cola Schweiz für die Schweizer Konsumentinnen und Konsumenten an Ort und Stelle und beschäftigt rund 700 Mitarbeitende.

Coca‑Cola Schweiz generiert für jeden lokal produzierten Liter Getränk eine Wertschöpfung von CHF 2.-. 95% aller Inhaltsstoffe stammen von Schweizer Lieferanten, meist Partnern aus der Region.

Zudem ermöglicht Coca‑Cola durch jeden direkt geschaffenen Arbeitsplatz acht weitere Arbeitsplätze in der Schweiz, darunter rund 5’400 in Restaurationsbetrieben, 1’000 im Einzelhandel, 300 in der Produktion, 200 in der Landwirtschaft, 200 in der Logistik sowie zirka 2’100 in diversen weiteren Sektoren.